Kontakt
Ihr Fachhändler

Sie haben noch Fragen oder wünschen eine persönliche Beratung vor Ort?
Horst Meiners und das Team von Meiners helfen Ihnen gerne weiter!

Jetzt anrufenJetzt zu Meiners!Beratungstermin vereinbaren

Förderung für Um­rüstung von Klima­anlagen

Seit 20.10.2020 ist die Förder­richt­linie in Kraft, mit der die Bundes­regierung 500 Millionen Euro bereit­stellt für die Verbes­serung von be­stehen­den Be­lüftungs­systemen. Das Förder­pro­gramm ist auf die Jahre 2020 und 2021 befristet.

Förderung für Umrüstung von Klimaanlagen

Corona-gerechte Um­rüstung

Gemäß der Förder­richt­linie werden aus­schließlich raum­luft­tech­nische An­la­gen ge­för­dert, die ganze Etagen oder komplette Gebäude mit Luft ver­sorgen, in denen sich regel­mäßig größere Gruppen von Men­schen ver­sammeln. Geld gibt es für die Um- und Auf­rüstung, nicht jedoch für Neu­anlagen.

CO2-Sensoren hin­gegen, die an­zeigen, wann die Luft in einem Raum ver­braucht ist, zählen zur förder­fähigen Um­rüstung ebenso wie die Er­stellung von Lüftungs­konzepten.

Förder­anträge können vor allem Länder und Kom­munen stellen, da die Förder­fähigkeit auf öffent­liche Gebäude wie Theater, Museen oder Uni-Hör­säle be­schränkt ist und explizit private Gebäude und Ver­samm­lungs­orte ausschließt. Die meisten Schulen können trotz­dem nicht profitieren, da nur bestehende Lüftungs­anlagen geför­dert werden.


HINWEIS: Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist die ieQ-systems mgk GmbH