Kontakt
Ihr Fachhändler

Sie haben noch Fragen oder wünschen eine persönliche Beratung vor Ort?
Horst Meiners und das Team von Meiners helfen Ihnen gerne weiter!

Jetzt anrufenJetzt zu Meiners!Beratungstermin vereinbaren

Die Bundes­förderung für effiziente Gebäude (BEG)

Seit 01.07.2021 ist die "Bundes­för­derung für effi­ziente Gebäude (BEG)" voll­ständig um­gesetzt, nun soll sie mit der neuen Regie­rung auf wieder neue Füße ge­stellt wer­den. Wir sagen Ihnen, welche Rege­lungen aktuell gel­ten.

Bundesförderung für effiziente Gebäude

Aktuelle Anpassungen beim BEG

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Klima­schutz (BMWK) hat die Bundes­förderung für effiziente Gebäude zum 28.07.2022 ange­passt:

  • Bei Sanierung entfällt die Förderung der Effizienz­haus-Stufe 100 / Effizienz­gebäude-Stufe 100 und der individuelle Sanierungs­fahrplan (iSFP-Bonus).
  • Die Kredit­förderung der Einzel­maßnahmen bei der KfW wurde eingestellt. Die Zuschuss­förderung der Einzel­maßnahmen beim BAFA bleibt bestehen.
  • Die Förderung von gas­betriebenen Anlagen und den damit einher­gehenden Umfeld­maßnahmen entfällt.
  • Bei Sanierung, Neubau und Kauf wurden Kredit­höchst­beträge und Tilgungs­zuschüsse angepasst.
  • Die Zuschüsse für die Sanierung von Wohngebäuden (461) und Nichtwohngebäuden (463) können nicht mehr beantragt werden.

För­derung für Einzel­maß­nahmen (BEG EM)

Weiter­hin geför­dert werden im Rahmen des BEG EM, aller­dings nur noch als Zu­schuss­förderung beim BAFA:

  • Gebäudehülle (z.B. Dämmung von Außen­wän­den, Dach etc., Aus­tausch von Fenstern und Außen­türen)
  • Anlagentechnik (z.B. Einbau/Aus­tausch/Opti­mierung von Lüf­tungs­anlagen)
  • Heizungsanlagen (z.B. Gas-Brenn­wert­heizun­gen, Gas-Hybrid­anlagen, Wärme­pumpen)
  • Heizungsoptimierung

Nur noch drei Teil­programme

Mit der BEG wurden die bis­herigen Förder­pro­gramme für die Energie­effizienz von Gebäu­den und die Nut­zung erneuer­barer Wärme zusam­men­gefasst und neu orga­nisiert. Seit 01.07.2021 gibt es nur noch drei Teil­pro­gramme: Wohn­gebäude, Nicht­wohn­gebäude und Einzel­maß­nahmen. Alle Förderungen können ent­weder als Kredit oder als Zuschuss bean­tragt werden, außer der Förderung für Einzel­maß­nahmen. Seit 28.07.2022 können Einzel­maß­nahmen nur noch mit einem Zu­schuss geför­dert werden, die Kredit­förderung bei der KfW ent­fällt.

Bereits seit 01.01.2021 kann die Förderung von Einzel­maß­nahmen bei der Sanierung von Wohn­gebäuden und Nicht­wohn­gebäu­den in der Zuschuss­variante im Rahmen des BEG beantragt werden. Seit 01.07.2021 ist das auch in der Kredit­variante mög­lich.

Das bis­herige Förder­programm "Heizen mit Erneuer­baren Ener­gien" ist am 31.12.2020 aus­gelaufen und der Ein­bau von erneuer­baren Heizungen in der Zu­schuss­variante wird seitdem vom Bundes­minis­terium für Wirt­schaft und Energie (BMWi) als Einzel­maß­nahme im Rahmen der Bun­des­för­derung für effi­ziente Ge­bäu­de (BEG EM) geför­dert.

seit 01.07.2021 gilt:

  • BEG EM Kredit: Die Förderung von Einzel­maß­nahmen zur Sanierung von WG und NWG ist als Kredit möglich
  • BEG WG: Die Förderung von Neu­bau oder Sanierung zu einem Effi­zienz­haus ist als Kredit oder Zuschuss möglich
  • BEG NWG: Die Förderung von Neu­bau oder Sanierung zu einem Effizienz­haus ist als Kredit oder Zuschuss mög­lich

Vorteile des BEG:

  • Nur noch eine Antrag­stelle: Zuschüsse für Einzel­maß­nahmen einer Sanie­rung werden unab­hängig von ihrer Art ein­heit­lich online beim BAFA beantragt
  • Förderhöhe gestiegen: Die förder­fähigen Kosten für Sanie­rungs­maß­nahmen insgesamt sind von 50.000 auf 60.000 Euro gestie­gen pro Antrag und Jahr.
  • Bonus Sanie­rungs­fahrplan: Ein zusätz­licher Bonus in Höhe von 5 % ist mög­lich, wenn die Sanie­rungs­maßnahme Teil eines vorab geför­derten indivi­duellen Sanie­rungs­fahr­plans (iSFP) ist.
  • Bonus Bio­masse: Ein zusätz­licher Bonus in Höhe von 5 % ist möglich, wenn Bio­masse­heizungen mit geringen Staub­emissionen zum Ein­satz kommen.

HINWEIS: Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist die ieQ-systems mgk GmbH