Kontakt
Ihr Fachhändler

Sie haben noch Fragen oder wünschen eine persönliche Beratung vor Ort?
Horst Meiners und das Team von Meiners helfen Ihnen gerne weiter!

Jetzt anrufenJetzt zu Meiners!Beratungstermin vereinbaren

Gefriergeräte

Pausenlos Höchstleistungen für umfangreiche Vorratshaltung.

Tiefkühlgeräte erlauben es, bei preiswerten Angeboten schon auf Vorrat einzukaufen oder generell größere Mengen Lebensmittel langfristig aufzubewahren.

Damit eine solche Sparmöglichkeit nicht zum Bumerang wird, sollte man sich für energieeffiziente Gefriergeräte entscheiden. Die Kühl- und Gefriergeräte zählen zu den Akkordarbeitern in der Küche, denn sie laufen ohne Unterbrechung. Hat man sich hier einen Stromfresser ins Haus geholt, bleibt von der Ersparnis beim Einkauf nichts mehr übrig.

Gefriergeräte
Gefriergeräte
Gefriergeräte

Energieeffizienzklassen

Achten Sie vor dem Kauf auf das Energielabel und vergleichen Sie die Produkte. Seit dem 01. März 2021 entfallen unter anderem bei Waschmaschinen die Energieeffizienzklassen A+ bis A+++. Die Geräte sind nicht schlechter in Sachen Sachen Stromsparen, bisher waren jedoch die meisten Geräte in den Klassen A+ bis A+++ angeordnet. Daraufhin hat die EU beschlossen, die Energieeffizienzskala neu zu skalieren.

Die neue Skala reicht von Klasse A bis G.

Energiesparen

Energielabel.

Das neue Energielabel bietet auf einen Blick alle relevanten Daten, die Sie brauchen, um Geräte miteinander zu vergleichen.

Seit dem 01. März 2021 gibt es ein neues Energielabel für Kühlgeräte. Was neu ist und worauf Sie achten sollten, haben wir hier für Sie in der Übersicht.

Alles zum neuen EU-Energielabel

Einsparungen.

Je nach Aufstellort ist der Wert der Geräuschemission evtl. zu Gunsten einer besseren Energieeffizienz zu vernachlässigen. Man sollte dabei aber nicht aus dem Auge verlieren, dass Geräte mit einem größeren Fassungsvermögen auch einen etwas höheren Energiebedarf haben. Das Energielabel hilft, diese Werte schnell und unkompliziert zu vergleichen und in Relation zu setzen

Ein anschauliches Beispiel: Ein Gefrierschrank mit etwa 230 l Volumen benötigte 1993 durchschnittlich 550 kWh im Jahr. Die effizientesten Geräte begnügen sich heute mit nur 195 kWh. Bei einem durchschnittlichen Strompreis von 24 Cent/kWh sparen Sie mit dem Tausch jährlich etwa 85 € Stromkosten.

HINWEIS: Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist die ieQ-systems mgk GmbH